Februar 1993 – die offiziellen Trauerfeiern der Stadt Pforzheim entwickelten sich mehr und mehr zu einer Farce. Durch Selbstbezichtigung und das Verzerren historischer Tatsachen wurde versucht, den Bombenangriff auf Pforzheim auf groteske Weise zu entschuldigen. Abgestoßen vom Verhalten der offiziellen Stadtvertreter beschloss der Freundeskreis „Ein Herz für Deutschland“ e. V. kurz FHD im Jahre 1993