Autor: freiheit

Das Urteil wurde zugestellt

Kurzmeldung: Am Samstag den 14.4.2018, also pünktlich zum Start in das Wochenende, wurde das Urteil nun schriftlich zugestellt. Es umfasst 301 Seiten und wie zu erwarten ist das Urteil gegen Jutta V. (Levke Hadden) rechtskräftig. Obwohl es sich in einem Paket befand und als Absender zwei mal das Oberlandesgericht Stuttgart vermerkt war, lag das Paket

Vier Jahre Haft & Einweisung für Dipl. Ing. Wolfgang Fröhlich

Erneut ein Skandalurteil aus der Ostmark! Vier weitere Jahre Haft und Einweisung in eine Anstalt für geistig „abnorme Rechtsbrecher“ für Dipl. Ing. Wolfgang Fröhlich. Hier zeigt sich wie Meinungsfreiheit in einer so genannten Demokratie umgesetzt wird. Die Ostmark übertrifft mit ihren Gesetzen und Urteilen noch das bereits pervertierte Verhalten der BRD. Während die West-Demokratie sich

Und schon wieder ein Streich lieber Schwabo!

… oder wie man sich ein Eigentor schießt. 😀 Am Samstag, den 24. März 2018, erschien im Schwarzwälder Boten mal wieder ein Bericht über meine Person. Nach wie vor lässt es sich Frau Cornelia Spitz nicht nehmen, ihren Senf zu angeblichen rechten Aktivitäten in Baden, wie auch zu meiner Person, zu verbreiten. Als ich am

Deutschlandweite Aktionen zum 18. März – Das war der „Tag der politischen Gefangenen“ 2018

Auf der Weltnetzseite der N.S. Heute befindet sich ein Bericht zum deutschlandweiten Aktionstag, welcher regelmäßig aktualisiert wird. Wir übernehmen hier den Stand vom 24.3.2018. Für Aktualisierungen, schaut bitte direkt bei der N.S. Heute vorbei. Deutschlandweite Aktionen zum 18. März – Das war der „Tag der politischen Gefangenen“ 2018 Stand 24.3.2018 Da kann man wohl sagen:

Politische Verfolgung in Österreich

Im Jahr 2016 haben die Staatsanwaltschaften der Republik Österreich 1828 Verfahren nach dem verfassungs- und menschenrechtswidrigen Verbotsgesetz und dem menschenrechtswidrigen Verhetzungsparagraphen geführt. Für das Jahr 2017 liegen die Zahlen noch nicht vor, doch eine eifrige Antifaschistin, die SPÖ-Abgeordnete Sabine Schatz, hat am 1.3.2018 eine parlamentarische Anfrage hierzu gestellt. Bis 1.5.2018 hat man im Justizministerium Zeit

Der 18. März ist der Tag der politischen Gefangenen

Seit einigen Jahren erinnert der Nationale Widerstand rund um den 18. März an das Schicksal unserer politischen Gefangenen – vor allem durch Plakat-Aktionen in verschiedenen Städten Deutschlands. Alle Kameraden sind dazu aufgerufen, sich mit kreativen Aktionen daran zu beteiligen. Hintergrundinfos: Artikel 5 Aufruf zum deutschlandweiten Aktionstag am 18. März!

2 Jahre nach der U-Haft (8.3.2018)

Anbei einen kurzen Text, den ich euch nicht vorenthalten will. Ich wurde von einem lieben Menschen daran erinnert, dass es heute schon zwei Jahre her ist, als ich aus der U-Haft entlassen wurde. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei allen bedanken, die zu dieser Zeit und auch bis jetzt, mich und Silvi

Die unbekannten Dritten

Wie man aus Macht eine kriminelle Vereinigung konstruieren kann, am Beispiel Altermedia Deutschland. Wie soweit bekannt lautete der Hauptanklagepunkt beim Altermedia Deutschland Prozess in Stuttgart Stammheim „Gründung einer kriminellen Vereinigung“. Der deutschfeindliche Paragraph § 129 StGB wird in Deutschland mit aller Liebe und Häufigkeit gegen „rechts“ angewandt. Die Presse berichtete in diesem Zusammenhang, dass Altermedia

SfN Webproxy

Heute möchten wir euch ein interessantes Projekt von der Seite Sicherheitshinweise für Nationalisten (SfN) zeigen. Es handelt sich um den Webproxy. Anonym surfen über den SfN elite Proxy-Server ist ein bewährter Weg, seine Surfspuren im Weltnetz zu verschleiern. Ist ein solcher Proxy-Server zwischen deinem Computer und der von dir besuchten Weltnetzseite geschaltet, kann vom Betreiber

25 Jahre Mahnwache – Die Geschichte dahinter

Februar 1993 – die offiziellen Trauerfeiern der Stadt Pforzheim entwickelten sich mehr und mehr zu einer Farce. Durch Selbstbezichtigung und das Verzerren historischer Tatsachen wurde versucht, den Bombenangriff auf Pforzheim auf groteske Weise zu entschuldigen. Abgestoßen vom Verhalten der offiziellen Stadtvertreter beschloss der Freundeskreis „Ein Herz für Deutschland“ e. V. kurz FHD im Jahre 1993

Meinungsfreiheit verteidigen! – Kommt alle am Donnerstag zum Bielefelder Dissidenten-Prozeß gegen Sascha Krolzig!

Im dritten Anlauf soll am kommenden Donnerstag, den 22. Februar, vor dem Amtsgericht Bielefeld der Dissidenten-Prozeß gegen den NRW-Landesvorsitzenden von DIE RECHTE, Sascha Krolzig, starten. Der Vorwurf lautet auf „Volksverhetzung“ und „Beleidigung“. Im August 2016 wurde über die Netzseite des DIE RECHTE-Kreisverbandes Ostwestfalen-Lippe der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Herford-Detmold, Matitjahu Kellig, öffentlich kritisiert und unter

Danke an die Freunde und Kameraden!

[Kurzmeldung von Kameraden Ralph] An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Freunden und Kameraden bedanken, welche mich und meine Frau während dieser schweren Zeit unterstützt haben und uns immer noch unterstützen. Ein besonderer Dank auch an die Kameraden, welche während der Verhandlung anwesend waren und nun für die Entstehung dieser Seite gesorgt haben. Ich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen